Laboratorium – Vergangene Events

 

Bondage – Shiatsu Übungsabend         09. Juli 2020

Nach Absprache mit der Schulleitung und unter Beachtung von Hygiene – und Abstandsregeln wird der Kurs am 09. Juli stattfinden.
Der große Raum wird in vier Segmente aufgeteilt und der kleine Raum bildet ein

Segment. Jedes Segment bleibt einem Übungspaar zugeteilt und die Übungspartner wechseln nicht. Die Partnerfindung muss vor Betreten des Gebäudes stattgefunden haben. Wenn Ihr alleine kommen möchtet, dann teilt mir das bitte mit, ich teile Euch das Prozedere mit.
Bitte bringt ein eigenes Tuch im Handtuchvormat mit, auf welches Ihr Euren Kopf betten könnt, wenn Ihr in der passiven Rolle seid.
Türklinken in der Schule werden desinfiziert.
Ich bin verpflichtet, eine Teilnehmerliste mit Name und Adresse zu führen, 4 Wochen lang aufzubewahren und dann zu vernichten. Ihr könnt mir Eure Personalien in einem geschlossenen Briefumschlag geben.
Für den 09.07. ist neben den Teilnehmerplätzen auch ein Platz als Assistenztin vakant.  Jetzt meldet Euch!

Was werden wir machen?
Einfache Dinge. Eine ganz einfache Bondage an den Füßen und den Waden soll uns Gelegenheit geben, mit dem Seil wieder warm zu werden. Soll uns Gelegenheit geben zu erinnern, was das mit dem Shiatsu auf sich hatte und wie das mit dem Fesseln war. Wann wird Fesseln zu Shiatsu und warum? Um dieser Frage auf die Schliche zu kommen machen wir eine Bondage in verschiedenen Varianten und besprechen die Unterschiede in der Gruppe.